[Balkon] Der große Vorher-Schreck

Sobald ich meine letzte Prüfung für dieses Semester hinter mir habe, werde ich mich voller Begeisterung auf einige Ideen stürzen. Seit Wochen geistern diese Projekte in meinem Kopf umher und ich habe es im Sinne des Lernens bisher geschafft, sie aufzuschieben und nicht der bösen Prokrastination zu verfallen.

Ich stelle euch heute meine Projekt mit höchster Priorität vor: meinen Balkon.

Mein Balkon braucht dringend einen Frühjahrsputz und Aufräum-Aktion. Die Reste des Winters lasten schwer und ich habe einige Ideen die ich umsetzen will. Unser Balkon soll mehrere Aufgaben erfüllen:

  • Beschäftigung für unsere Vierbeiner
  • Lieferant von Kräutern und ähnlichem
  • Platz zum Ausspannen und Grillen
  • Nahrungsquelle für Insekten
  • Platz zum Wäsche trocknen
  • meinen Drang in der Erde zu wühlen sollte er stillen

Ihr seht also, eigentlich müsste er mindestens 10m² groß sein sollen – leider sind es aber nur 5 m² – also braucht es gute Ideen! So hoffe ich einige Inspirationen des Vertical Gardening verwirklichen zu können, Kräuter und vielleicht sogar mein eigenes Gemüse zu ziehen.


Betrachtet man das Panorama Bild, dann geht es mit der rechten, kurzen Seite los – etwa eine Tiefe von 1,5m. Dort finden sich eine Glanzrose im Terracotta Topf, leere Pflanzbehälter wie der blaue Eimer, der Weidenkorb und die Kanne in der vergangenen Sommer eine Wildblumen-Mischung ausgesät war. Sonst haben sich meine Vergissmeinnicht schön ausgesät. Dieses Jahr soll die gesamte Seite mit einer Blumen-Treppe versehen werden, so dass alle Pflanzen einen guten Platz finden. Die lange Seite ist von innen (zwecks Katzennetz) mit Balkonkästen behangen. Es finden sich einige Frühblüher, eine wunderbare Pfefferminze, Nelken vom vergangenen Jahr (die offensichtlich winterhart sind), Katzengras und Flocken-Blume. Die linke, kurze Seite ist eher unbedeutend und Abstellfläche – da soll mal meine Bank hinkommen (schaut mal auf meine Pinnwand!), so dass die sehr sperrigen Balkonstühle in den Keller wandern können und unter der Bank der Grill etwas regengeschützer stehen kann.


Das erste Aufgaben Feld wäre Reinigung und Entrümpelung:

  1. Hausverwaltung nach Material des Bodens fragen – eventuell kann ich mit einem Hochdruckreiniger dem Dreck und dem Moos zu Leibe rücken
  2. Winterschutz und ähnlichen Unrat entfernen
  3. Katzennetz prüfen
  4. Möbel putzen
  5. Grill putzen

Den zweiten Aufgabenbereich würde ich mit florale Grund-Arbeiten umschreiben:

  1. Rückschnitt wenn nötig
  2. Erde auffrischen und bei den geschlossenen Gefäßen (z.B. den blauen Eimer) die Drainage erneuern
  3. Samen sichten und ordnen
  4. Bepflanzung planen
  5. Neue Samen u.ä. besorgen
  6. Mir eine Lösung für die Blattläuse überlegen

Der dritte Aufgabenbereich wird am spannendesten: Do it yourself

  1. Blumentreppe
  2. Sitzbank
  3. Katzenmöbel

Ihr seht, ich habe mir einiges vorgenommen – und hoffe, Schritt für Schritt unseren Freisitz endlich wieder fit machen zu können. Ich sammle bisher immer wieder Ideen, stöbere durch Pinterest und Versuche meinen Tatendrang in maximal 30 Minuten Internetrecherche zu bündeln. Mein Balkon ruft jedesmal ganz verführerisch, wenn ich den Kater rauslassen und die ersten Blüten machen es auch nicht besser – ab heute sind es noch 14 Tage! Der Countdown läuft.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s